July 26th, 2017

JuFo wir kommen4

Ein neues Projekt ist geschaffen und damit haben wir uns gleich mal bei Jugend Forscht 2008 angemeldet. Zunächst bestand die Idee ein ferngesteuertes Auto energiesparend zu machen und das mithilfe von Solarzellen. Das Projekt “LET”- low energy truck - ist geboren. Inzwischen hat sich die Idee so weiterentwickelt, das wir einen 90cm langen Truck ausgesucht haben, auf den wir 5 Solarzellen basteln wollen. Die Elektronik kommt ins Innere des Hängers. Außen wird ein LCD-Display angebracht, das durch einen Mikrocontroller gesteuert wird. Die bereits vorhandene Elektronik wird um einen Akku erweitert, der die Solarenergie speichert. Außerdem wird die Elektronik von uns umgebaut, sodass auch diese noch stromsparender ist. Diese Energieersparnis wird auf dem Display angezeigt. Da wir es jedoch nicht selber finanzieren wollten beschlossen wir an diesem Wettbewerb teilzunehmen und den Föderverein meiner Schule um Unterstützung zu bitten. Dieser lässt sich jedoch Zeit, also haben wir die Solarzellen und den Truck bereits bestellt. Da Conrad sehr schnell liefert liegen die Solarzellen bereits auf dem Schreibtisch, während der Truck noch sehnsüchtig auf sich warten lässt. Auch das LCD-Display ist schon vorhanden und ich übe fleißig das programmieren des Mikrocontrollers, da dies mein Debütprojekt in diesem Bereich ist. Damit sind die ersten Schritte auf dem Weg zum Wettbewerb gemeistert.

Tags: , , , , , , , ,


CAN-Teilnehmer Temperaturauswertung0

Das Projekt ist im Rahmen des Elektronik II Labors entstanden. Die eigentliche Aufgabe sollte eine Schaltung mit PLDs, dem AD595 und 7-Segment-Anzeigen sein, die ein digitales Thermometer darstellt. Doch es gab das Angebot mit Hilfe von Mikrocontrollern der eigenen Wahl mehr zu errreichen. Es wäre Zeitverschwendung gewesen dieses nicht anzunehmen.

So kam Jonas und mir also die Idee, (mehr…)

Tags: , , , ,


Interrupts mit dem PIC1

Häufig muss man in einer elektronischen Schaltung, die ein Mikrocontroller beinhaltet ,externe Signale abfragen. Für dieses Problem gibt es zwei elementare Lösungen: Interrupts und Polling.

Bei kleinen Programmen, die nur dem temporären Testen einer (mehr…)

Tags: , , ,


PIC18F4685 und T6963C1

Um das Grafikdisplay mit dem T6963C mit Text zu füllen muss es an einen Mikrocontroller angeschlossen werden. Ich nahm mir den PIC18F4685 zur Hand, da ich einen CAN-Knoten aufbauen möchte der Messdaten empfängt und auf dem Display ausgibt.

Wenn die Hardware soweit gesteckt ist und alle Verbindungen geprüft sind gehts an die Software. Aber was tun, wenn es keine Bibliothek für diesen controller gibt? Man drucke sich das Datenblatt des T6963C und los…

Mit Hilfe der MPLAB IDE, die freie Assembler Entwicklungsumgebung von Microchip, schreibe ich mir meine eigene Bibliothek für den Displaycontroller. Zu beachten gab es so einiges: Eine Statusabfrage vor dem Schreiben von Daten, das Timing und die Reihenfolge der Controlbits beim Schreiben/Lesen von Daten und die Befehle um Textfeld und Modi zu wählen. Alles ist im Datenblatt wunderbar beschrieben.

Ich habe, wo möglich, alle Befehle Kommentiert. Die Software gibt es hier.

Tags: , , ,


Imhotep theme designed by Chris Lin. Proudly powered by Wordpress.
XHTML | CSS | RSS | Kommentare-RSS