July 22nd, 2017

Erstes Ergebnis seit Rebuild der Ätzanlage2

Wiedereinmal muss ich euch mit einer geätzten Platine nerven, es tut mir sehr leid. Aber es sieht einfach so genial aus, da dachte ich mir das muss ich euch zeigen. Nach dem Rebuild der Ätzanlage habe ich nun einen “echten” Test gemacht und ich muss sagen, ich bin einfach nur begeistert!

Das ist die Platine eines Temperatur- und CANloggers mit dem 2,1″ TFT. Das Projekt wird in naher Zukunft vorgestellt.

Auf folgende Dinge würde ich bei einer Ätzanlage nicht mehr verzichten:

  • - einen ordentlichen Luftblasenschlauch
  • - ein Loch für die Heizung, so dass sie nicht mehr umkippen kann
  • - vernünftiges (essigvernetztes) Silikon

Tags: , ,


Rebuild der Ätzanlage5

Aufgrund immer häufiger werdenden Leckagen habe ich mich nun entschlossen die Ätzanlage neu aufzubauen. Diesmal werde ich mich an der Anleitung aus dem Roboternetz Wiki orientieren. Auf dem Baumarkt war ich neulich schon und habe ein paar unerlässliche Materialien besorgt.

Dazu zählen unter anderem:

- Silikon (essigvernetzt) Wichtig! nicht das bilige kaufen!

- einen ordentlichen Luftblasenschlauch

- Rückschlagsicherheitsventil (Pumpenschutz)

- neuer Schlauch

- Aceton (kein Nagellackentferner der Frau benutzen! Da ist Öl drin.)

Nun werden wir mal sehen, auf dass sie länger hält!

Tags: , , ,


Super Ergebnis durch Kombination von Positivlack und Tonermethode0

Nun habe ich scheinbar das Optimum gefunden. Man ätze die Platinenunterseite mit der herkömlichen Belichtungsmethode und bringe den Bestückungsdruck mit der Tonermethode auf die oberseite.

Die Belichtungsmethode mit Inkjetfolie von Zweckform, UV Belichtungsapparat und auf 1Liter genau angerührte Lauge bringt einfach die besten und schärfsten Ergebnisse. Es ist auch durch eine einmalig einzustellende Belichtungszeit recht praktikabel.

Die Platinenoberseite kann man dann nach dem Ätzvorgang wunderbar mit der Tonermetode durch aufbügeln mit dem Bestückungsdruck versehen. Durch ein paar gebohrete Löcher wird das Papier fixiert, so dass es mit den Löchern genau passt.

Hier das Ergebnis:

platine_rear.jpg

platine_front.jpg

Tags: , , , ,


Pflege der Ätzküvette0

Ein sehr wichtigen Punkt beim Benutzen einer selbstgebauten Küvette muss ich heute mal festhalten:

Wer sich eine Küvette mit Glas und Sanitärsilikon selbst gebaut hat, sollte diese nach dem Gebrauch auf jeden Fall mit Wasser ausspülen. Lässt man einen kleinen Rest Lösung drin, so löst sich das Silikon auf und man muss alles neu verkleben!

Tags:


Weitere Platinen fertig geätzt1

Heute habe ich die Platinen der neuesten Projekte erfolgreich hergestellt.

img_2055b.jpg

Das Ätzbad hat sich sehr bewährt. Nach einer kleinen (mehr…)

Tags: , ,


Ätzanlage selber bauen2

Da bereits eine kleine Ätzanlage bei bekannten Versandunternehmen mindestens 100€ kosten, kommt schnell die Idee auf sich solch ein Gerät selbst zu bauen.

Nach ausgiebiger Sichtung der Ätzanlage unserer FH haben wir uns gedacht eine Heizung für Aquarien, eine Pumpe für Aquarien und eine Küvette aus Glas, das kann ja nicht so schwer sein. Das braucht man für den erfolgreichen Bau einer (mehr…)

Tags: , , , , , ,


Imhotep theme designed by Chris Lin. Proudly powered by Wordpress.
XHTML | CSS | RSS | Kommentare-RSS