July 22nd, 2017

Rebuild der Ätzanlage5

Aufgrund immer häufiger werdenden Leckagen habe ich mich nun entschlossen die Ätzanlage neu aufzubauen. Diesmal werde ich mich an der Anleitung aus dem Roboternetz Wiki orientieren. Auf dem Baumarkt war ich neulich schon und habe ein paar unerlässliche Materialien besorgt.

Dazu zählen unter anderem:

- Silikon (essigvernetzt) Wichtig! nicht das bilige kaufen!

- einen ordentlichen Luftblasenschlauch

- Rückschlagsicherheitsventil (Pumpenschutz)

- neuer Schlauch

- Aceton (kein Nagellackentferner der Frau benutzen! Da ist Öl drin.)

Nun werden wir mal sehen, auf dass sie länger hält!

Tags: , , ,


Zweiter Test des 2,1″TFT0

Wiedereinmal muss ich euch mit dem Display nerven. Aber ihr werden sehen..es hat seinen Grund!

Ich habe nach dem erfolgreichen Test1 mit Linien nun eine Vollgrafik in den Controller geladen und dargestellt. Das Ergebnis ist….ja, mir fehlen die Worte! Einfach unglaublich, seht selbst!

Nochwas: Es steht nicht umsonst in dem Programmierhandbuch, man solle es unbedingt komplett lesen bevor man anfängt. Der Grafikkonverter ist zwar sehr hilfreich, aber die Ausgabe dessen muss hinterher angepasst werden!

Tags: , , ,


Erster Test des 2,1″TFT1

Heute hatte ich die Gelegenheit, nachdem das Evaluationboard erfolgreich in Betrieb genommen wurde, mein TFT von display3000 mal einem ersten Test zu unterziehen (dazu wurde ein Programm mitgeliefert welches eine blaue Linie zeichnet).

Das habe ich ein wenig meinen Designansprüchen angepasst, und siehe da… es passiert NIX! Warum? Die Anschlussbelegung in dem Manual war anders als die in der Testsoftware definierten. (beides mitgeliefert für 20€ Aufpreis) Naja, Fehler schnell gefunden, siehe da:

Es zeigt einen schwarzen Hintergrund mit 2 weißen Linien und 100% Beleuchtung. Auf dem Foto leider nicht so schön, in Realität, hier neben mir, sehr sehr chic!

Tags: , ,


Evaluationboard für AT90CAN TQFP641

Mit freundlicher Unterstützung von Mark C. konnte ich am Wochenende ein sehr praktisches Evaluationboard für den AT90CANxx aufbauen. Ursprünglich wollte ich einen Adapter für den Chip bauen um ihn auf mein Steckbrett stecken zu können, das erwies sich allerdings schnell als unhandlich.

Da der AT90CANxx einer der wenigen AVRs ist, die per PDI und PDO programmiert werden (siehe hier), ist das Board speziell für diesen TQFP64 AVR entwickelt. Wenn man diese Pininkompabilität ausmärzt kann man theoretisch jeden AVR damit betreiben. Jedoch muss er aufgrund der Bauform direkt aufgelötet werden.

Features:

ISP Programmierung, CAN treiber onboard, MAX208 onboard, zwischen 5,0V und 3,3V Betriebsspannung (AVR und Ports getrennt) wählbar, Betriebsspannungen an extra klemmen abgreifbar, an jedem Port-Wannenstecker Port-Betriebsspannung und GND verfügbar, RTS und CTS lines per Jumper trennbar, 2 RS232 Schnittstellen

Schaltplan evboard_tqfp64

Tags: , ,


Unterschiede bei ISP-Programmierung von AVRs2

Normalerweise wird ein AVR über ISP immer durch MOSI und MISO programmiert, dass sind die SPI Input und Output Anschlüsse. Wer jedoch den AT90CANxx zum ersten mal anfasst wird schnell eine Überraschung erleben.

Denn wie im Datenblatt Seite 345 unter “Signal Names” beschrieben sind bei dem Chip und sicher auch bei wenigen weiteren die MOSI und MISO Pins auf PDI und PDO gemappt. Also, immer genau hinschauen!

Tags: , ,


Imhotep theme designed by Chris Lin. Proudly powered by Wordpress.
XHTML | CSS | RSS | Kommentare-RSS