July 26th, 2017

 vorheriger Artikel
« Diac


Triac

Ein Triac (Triode Alternating Current Switch) ist eine antiparallelschaltung von zwei Thyristoren. In einigen Quellen findet man ihn auch als Symistor oder Zweirichtungsthyristortriode.

Der Nachteil eines einzelnen Thyristors, dass man ihn nur in den positiven Halbwellen der Wechselspannung nutzen kann wird mit diesem Bauteil beseitigt. Ähnlich wie der Diac ist der Triac zum Schalten von Wechselströmen geeignet. Dazu wurden nicht nur zwei Thyristoren antiparallel geschaltet, sondern zusätzlich um den Schaltungsaufwand klein zu halten, weitere Zündthyristorstrecken eingebaut. Dadurch kann er mit einem positiven und negativen Steuerimpuls am Gate gekippt werden. Auch der Triac hat zwei Anoden (A1 und A2), da keine Polarität bestimmt werden kann.

triac_schzei.png

Triacs erzeugen durch das verformen von Signalen Oberwellen, die teilweise den Rundfunk stören können. Deshalb müssen Triac-Schaltungen immer entstört werden. Das kann mit Kondensatoren und/oder Drosseln geschehen.

Anwendung finden Triacs in:

  • Lichtdimmer
  • Motorsteuerungen
  • leistungslose Steuerung von Wechselstromleistungen
  • Drehzahlsteuerung

Tags: , , , , , , ,



4 Responses to 'Triac'

  1. 1electronic - Diac
    Oktober 24th, 2007 at 7:56

    [...] Diac ist eine spezielle Diode, die häufig zum Ansteuern von Triacs oder als kontaktlose Schalter für kleine Ströme verwendet wird. Der Begriff kommt aus dem [...]


  2. 2electronic - Der Thyristor
    Oktober 25th, 2007 at 3:51

    [...] Triac: Zusammengeschaltete Thyristoren. 2 Responses to ‘Der Thyristor’ [...]


  3. 3Elektronik - Phasenanschnittsteuerung
    November 14th, 2007 at 4:31

    [...] Stromfluss wird meistens durch einen Triac gesteuert. Dieser wird so beschaltet, dass er nach dem Nulldurchgang der Wechselspannung gezündet [...]


  4. 4Free gift cards
    November 12th, 2014 at 8:15

    Free gift cards…

    Elektronik - thyristor…


Leave a Response

Imhotep theme designed by Chris Lin. Proudly powered by Wordpress.
XHTML | CSS | RSS | Kommentare-RSS